Tel. : 05221 - 69 09 06
Öffungszeiten

Begleitetes Fahren ab 17

Mit der Teilnahme am „Begleiteten Fahren ab 17“ wird das Mindestalter für den Führerscheinerwerb der Klassen B und BE auf 17 Jahre gesenkt; dabei besteht allerdings die Auflage, dass bis zum 18. Geburtstag der Pkw nur in Begleitung einer in der Prüfbescheinigung namentlich eingetragenen Person geführt werden darf. Im nachfolgenden Text findest Du die wichtigsten Informationen zur Antragstellung und zum weiteren Ablauf der Ausbildung.

 

Bereits sechs Monate vor Vollendung des 17. Lebensjahres kann sich der/die Schüler/Schülerin in der Fahrschule zur Fahrausbildung für die Klasse B oder BE anmelden. Der Antrag muss von den Erziehungsberechtigten bewilligt werden. Hierbei ist zu beachten, dass bereits im Antrag die Namen der Begleitpersonen angegeben werden müssen. Eine nachträgliche Erweiterung ist allerdings noch möglich.

 

Frühestens drei Monate vor Vollendung des 17. Lebensjahres kann die theoretische- und nach dem Absolvieren der regulären Ausbildung in der Fahrschule, jedoch frühestens einen Monat vor dem 17. Geburtstag, die praktische Führerscheinprüfung abgelegt werden.

 

Nach bestandener Prüfung erhält der Führerscheinerwerber eine Prüfbescheinigung anstelle des Kartenführerscheins ausgehändigt. Diese Prüfbescheinigung ist nur in Deutschland als "Führerscheinersatz" gültig, da diese im Ausland nicht als Nachweis für das Bestehen einer gültigen Fahrerlaubnis ausreichend anerkannt wird. Eine Ausnahme bildet hier Österreich.

 

Um als Begleitperson zugelassen zu werden, muss diese das 30. Lebensjahr vollendet haben und mindestens seit fünf Jahren im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sein. Weiterhin darf diese zum Zeitpunkt der Beantragung der Fahrerlaubnis im Fahreignungsregister mit nicht mehr als einem Punkt belastet sein (bis zum 30.04.2014 in der Prüfungsbescheinigung eingetragene Begleiter mit bis zu 3 Punkten bleiben weiterhin zur Begleitung geeignet).

 

Beim Begleiten muss die "0,5-Promille-Grenze" und das Drogenverbot beachtet werden, auch wenn die Begleitperson nicht Führer des Pkw ist.

 

Mit der Klasse B werden auch die Klassen AM und L erteilt. Die Klassen AM und L dürfen auch ohne Begleitpersonen gefahren werden. Es müssen jedoch hierbei immer die Prüfbescheinigung und ein amtliches Ausweisdokument mitgeführt werden.

 

Kontakt aufnehmen

 

Anmelden